Evangeliumskirche

Die Orgel der Evangeliumskirche wurde 1968 von der Firma Ahrend & Brunzema gebaut. Sie ist vollmechanisch und hat 20 Register auf 2 Manualen und Pedal.
Disposition:

Hauptwerk:

Praestant 8'
Hohlflöte 8'
Octave 4'
Gedacktflöte 4'
Octave 2'
Mixtur
Trompete 8'
Zimbelstern
Rückpositiv:

Gedackt 8'
Praestant 4'
Rohrflöte 4'
Gemshorn 2'
Scharff
Sesquialtera
Krummhorn 8'
Pedal:

Subbass 16'
Octave 8'
Octave 4'
Flöte 2'
Fagott 16'
Trompete 8'
Spielhilfen:

Tremulant (wirkt auf alle Werke)
Handkoppeln: I/P, II/P, I/II
(keine Fuß-Koppeln)
Eine Besonderheit der Orgel:
Die Registerzüge des Rückpositivs befinden sich direkt am Gehäuse, also im Rücken des Organisten!